Klares Ja zu allen Traktanden

Kim Schelbert, Foto Stefano Schröter
abl-magazin 06/2021

Zum zweiten Mal in Folge führte die abl ihre Generalversammlung schriftlich durch. An der Restversammlung vom 17. Mai 2021 wurde die erfreulich hohe Zustimmung der Mitglieder in allen Belangen formell erwahrt.

Keine grosse Bühne, keinen grossen Applaus, keine Blumen. Die Restversammlung zur 97. Generalversammlung der abl war aufs Wesentliche beschränkt. Bereits nach 30 Minuten endete der Anlass, welcher im Alltag einer Genossenschaft der wichtigste ist. Obschon die Versammlung nur im kleinen Rahmen und unter ungewohnten Umständen stattfand, ist der Ausgang insgesamt gut.

Hohe Beteiligung
Obwohl die Genossenschafterinnen und Genossenschafter coronabedingt nicht physisch anwesend sein durften, waren ihre Stimmen zahlreicher vertreten als in den Jahren zuvor: Mit über 2 600 eingegangenen Stimmen von insgesamt rund 11 940 Stimmberechtigten lag die Beteiligung leicht über 22 Prozent und war damit etwas höher als im Vorjahr. Diese gute Bilanz zeigt deutlich, dass das briefliche Abstimmungsverfahren zu einem demokratisch breiter abgestützten Ergebnis führt, als dies bei einer Versammlung vor Ort der Fall ist.

Bestätigt in der Ausrichtung
Nach Begrüssung der anwesenden Personen des Vorstands, der Geschäftsprüfungskommission (GPK), der abl-Geschäftsstelle und der Revisionsstelle, leitete Präsidentin Marlise Egger Andermatt über zur Erwahrung der Abstimmungsergebnisse. Martina Ulmann bestätigte seitens der GPK den korrekten Ablauf der Auszählung. und eröffnete das Resultat mit einer erfreulich hohen Zustimmung zu allen Traktanden.
Bei den Geschäften gab es einen Ja-Anteil von über 90 Prozent, bei den Wahlen gar 95 Prozent (Resultate vgl. Tabelle). «Die klare Zustimmung zeigt die hohe Akzeptanz der Mitglieder gegenüber der strategischen Ausrichtung der Genossenschaft», sagt Präsidentin Marlise Egger Andermatt. Sie freut sich über das Resultat und bedankt sich im Namen des Vorstands für das Vertrauen. «Wir nehmen diese Verantwortung engagiert wahr und stehen für die weitere Entwicklung und die Werte der abl ein.»

Klar wieder und neu gewählt
Bei den Wahlen wurden Thomas Müller und Bruno 
Roelli, die beide seit 2018 Mitglieder im Vorstand sind, für weitere drei Jahre bestätigt. Neu in die GPK gewählt wurde Sara Müller. Sie übernimmt den Sitz von Claude Blum, welcher nach sechs Jahren im Amt (davon zwei als Obmann) das Gremium verlässt. Claude Blum wurde an der Restversammlung verabschiedet und übergab die Führung an Martina Ulmann als neue GPK-Obfrau, die sich seit 2016 in der GPK engagiert. Ebenfalls bei den Wahlen bestätigt wurde Roger Wicki, welcher seine dritte GPK-Amtszeit antritt.

Ergebnisse, Protokoll und GV 2022
Im Folgenden sind die Abstimmungs- und Wahlergebnisse der 97. Generalversammlung detailliert aufgelistet. Das Protokoll ist auf der abl-Webseite unter abl.ch/generalversammlung aufgeschaltet und einsehbar. Die kommende 98. ordentliche Generalversammlung der abl findet am 13. Juni 2022 statt. Im Jahresverlauf soll geklärt werden, in welcher Form die Generalversammlung zukünftig abgehalten werden kann, um die Meinungsbildung und den Austausch zu gewährleisten und weiterhin die breite Stimmbeteiligung aufrechterhalten zu können.

Die Abstimmungsresultate im Überblick

Traktandum 2 – Geschäftsbericht und Rechnung

TraktandumJa-StimmenNein-StimmenEnthaltungenLeerGesamt
2 c) Genehmigung der Jahresrechnung 2020250896.1%381.5%582.2%70.3%2611
2 d) Entlastung des Vorstands240992.3% 833.2%1074.1%120.5%2611
2 e) Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns238491.3%602.3%1525.8%150.6%2611
2 f) Beschluss über die Verzinsung des Genossenschaftskaptials 2020 (Pflichtanteilschein kapital 1 %; übriges Genossenschaftskaptial 2 %)242292.8% 883.4%933.6%80.3%2611

Traktandum 3 – Wahlen

TraktandumJa-StimmenNein-StimmenEnthaltungenLeerGesamt
3 a) Wiederwahl von Thomas Müller, Sempach, als Vorstandsmitglied248495.1%431.6%813.1%40.2%2612
3 b) Wiederwahl von Bruno Roelli, Luzern, als Vorstandsmitglied249495.5%451.7%712.7%20.1%2612
3 c) Neuwahl von Sara Müller, Luzern, als GPK-Mitglied248895.3%341.3%873.3%30.1%2612
3 d) Wiederwahl von Roger Wicki, Luzern, als GPK-Mitglied248695.3%491.3%713.3%60.1%2612
3 e) Wiederwahl BDO AG als Revisionsgesellschaft245595.2%571.9%932.7%70.2%2612

 

Die kommende 98. ordentliche Generalversammlung der allgemeinen baugenossenschaft luzern abl findet am 13. Juni 2022 statt. 

zum Seitenanfang