Drei Generalversammlungen und ein Apéro?

Kim Schelbert, Foto Stefano Schröter
abl-magazin 01/2022

Nach zwei Jahren schriftlich durchgeführter Generalversammlungen hofft der 
abl-Vorstand, die Mitglieder dieses Jahr in der Messe Luzern begrüssen zu können. Wenn alles gut geht, mehr als einmal. Es stehen zwei Urabstimmungen bevor.

Die letzte physische Vollversammlung mit Apéro fand 2019 im KKL Luzern statt.

Wenn es die epidemiologische Lage zulässt, lädt der Vorstand die Genossenschafterinnen und Genossenschafter gleich zu drei physischen Versammlungen ein: zur ordentlichen Generalversammlung im Juni 2022 und zu zwei ausserordentlichen Generalversammlungen im März und Oktober. Tragen Sie sich die folgenden Daten bereits jetzt im Kalender ein:


Ausserordentliche Generalversammlung 
zum Rahmenkredit Neubauten Kooperation
Industriestrasse Luzern 

Am Geissensteinring in Luzern plant die abl vier Neubauten mit Wohnungen, Gewerbeflächen und einem Kindergarten. Die Gebäude sind Teil des Areals Industriestrasse und entstehen in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen Kooperation. Das Vorhaben ist in seiner Art einzigartig: Fünf ­Genossenschaften bauen mit drei Architekten-Teams insgesamt 150 Wohnungen und 25 Gewerberäume in Bestandes- und Neubauten. Die Siedlung wird nachhaltig erstellt, ist autoarm und bietet vielfältigen Lebensformen Platz. Die ausserordentliche Generalversammlung zum Rahmenkredit für den Projektteil der abl findet statt am Montag, 7. März 2022, die Urabstimmung dauert bis 7. April 2022. Eine Einladung für den Anlass und die Zustellung der Urabstimmungsunterlagen erfolgen separat per Post.


98. ordentliche Generalversammlung der abl
Endlich wieder anstossen: So lautet jedenfalls der Plan für die Generalversammlung 2022, die mit einem Apéro kombiniert werden soll. Auf der Agenda stehen unter anderem die Wiederwahl der Präsidentin Marlise Egger Andermatt, des Vizepräsidenten Dominik Durrer, die Neuwahl eines achten Vorstandsmitglieds sowie eines neuen GPK-Mitglieds. Der Anlass findet am Montag, 13. Juni 2022, statt. Eine briefliche Einladung folgt.
 

Ausserordentliche Generalversammlung 
zur Gesamtrevision der abl-Statuten
Wofür steht die abl und wie entwickelt sie sich in ­Zukunft – solche und andere Grundsätze sind in unseren Statuten festgeschrieben. Nach einer grundlegenden Gesamtrevision unter Einbezug von Mitgliedern, Geschäftsstelle und Fachpersonen legt der Vorstand an der ausserordentlichen Generalversammlung vom
 20. Oktober 2022 einen Vorschlag für die neuen Statuten vor. Genossenschafterinnen und Genossenschafter haben die Gelegenheit, sich dazu zu äussern und Anträge zu stellen. Über das genaue Prozedere, wie Anträge gestellt und verabschiedet werden können, berichten wir im Februar-magazin. Der Entscheid über die neuen Statuten wird an der Urabstimmung bis Ende November 2022 gefällt. Eine Einladung für den Anlass und die Zustellung der Urabstimmungsunterlagen erfolgen separat per Post.

Digitale Publikationen erhalten und Papier reduzieren

Neu ist es möglich, nicht nur den Geschäftsbericht, sondern auch Urabstimmungsbroschüren digital zu erhalten. Stimmberechtigte Mitglieder können die ­gewünschten Optionen auf der Webseite separat in ­ihrem meine.abl-Bereich festlegen. Wer nicht aktiv tätig wird, erhält Geschäftsbericht und alle Urabstimmungsunterlagen weiterhin in Papierform.



So abonnieren Sie Publikationen digital – bei Fragen unterstützt Sie die Geschäftsstelle: 

1. Gehen Sie auf www.abl.ch/login.


2. Loggen Sie sich mit Ihrer fünfstelligen Mitglied-Nummer (bei der Adressanschrift auf dem Umschlag des abl-magazins zu finden) und Ihrem Kennwort ein. Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Dann fordern Sie per Klick auf den Link «Kennwort vergessen» ein
neues an. Haben Sie noch kein meine.abl-Login? Dann klicken Sie auf den nebenstehenden Link «Neu registrieren» und erfassen Sie Ihre Angaben. 

3. Auf «meine.abl» hinterlegen Sie im unteren Seitenbereich unter «Einstellungen» Ihre E-Mail-Adresse und wählen Sie die gewünschten Optionen.