Attraktives Wohnen im Alter mitten in Kriens

Text Marlise Egger Andermatt, Fotos Stefano Schröter

Die Genossenschaft Wohnen im Alter Kriens eröffnet im Frühling 2020 den «Lindenpark» mit einem attraktiven Wohnangebot mit Dienstleistungen und Pflegeplätzen für ältere Menschen. Interessierte können sich bereits jetzt anmelden.

 

Es ist Mitte Oktober, rund 60 Personen haben sich auf dem Gemeindehaus-Areal in Kriens zur Baustellenbesichtigung versammelt. Obwohl noch nicht fertiggestellt, gibt der aktuelle Baustand erste Eindrücke, wie es sich im Lindenpark dereinst leben lässt. Stefan Bucher, Präsident des Verbunds «Wohnen im Alter Kriens» (GWAK, siehe Box, Seite 5), führt die Seniorinnen und Senioren durch das Gebäude, zeigt die Wohnungen, informiert über betreutes Wohnen im Alter und die Dienstleistungen, die einst im Hause angeboten werden. Noch ist Treppensteigen angesagt. Das wird sich ab dem 1. April 2020 ändern, wenn die Wohnungen voraussichtlich bezugsbereit sind. Der Wohnraum ist barrierefrei ausgebaut und auch die Lage des Gemeindehaus-Areals im Zentrum von Kriens kommt den Bedürfnissen für das Wohnen im Alter entgegen: Alle wichtigen Angebote des Alltagslebens, wie Lebensmittelgeschäfte, Post oder Busstation, befinden sich in Gehdistanz. Davon werden abl-Mitglieder profitieren können. 


Ein Projekt mit vielen Akteuren
Insgesamt 32 Alterswohnungen mit Dienstleistungen, drei Pflegewohnungen mit 21 Pflegeplätzen sowie Wohnraum für Menschen mit einer psychischen Belastung entstehen im Lindenpark. Als Mitglied der GWAK beteiligt sich die abl an diesem Projekt, weshalb für abl-Mitglieder aus Kriens fünf Wohnungen reserviert sind. Die Nettomieten für die Alterswohnungen werden sich zwischen CHF 1’000 und 1’550 für eine 2.5-Zimmer- sowie CHF 1’300 und 1’800 für eine 3.5-Zimmer-Wohnung bewegen. Das Neubauprojekt wurde vom Architekturbüro Lengacher Emmenegger Partner AG ausgeführt. Bei der Planung der 2.5- und 3.5-Zimmer-Wohnungen wurde die GWAK unter anderem von der Spitex Kriens und der Architektin Sandra Remund, Expertin für Wohnen im Alter, beraten. Die Pflegewohnungen werden von der Heime Kriens AG geführt. Für das begleitete Wohnen für Menschen mit psychischen Belastungen in den Cluster-Wohnungen zeichnet sich die Traversa verantwortlich. 


Breites Angebot im Lindenpark
Im Gebäude werden verschiedene Dienstleister präsent sein: Die Spitex Kriens mit eigenem Stützpunkt, eine Zahnarztpraxis sowie eine Praxis für Physiotherapie samt bedürfnisgerechtem Fitnessraum. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Lindenparks haben direkten Zugang zum Fitnessstudio. Die grosszügige Dachterrasse inklusive Pavillon und Lounge bietet – quasi als privates Naherholungsgebiet im Haus – Raum zum Verweilen. Ein öffentliches Bistro im Erdgeschoss soll neben einem breiten kulinarischen Angebot auch als Begegnungsort und Treffpunkt dienen. 

 

 

Unterstützt durch den Alltag
Das Angebot im Lindenpark richtet sich an ältere Menschen in Kriens, die noch relativ selbstständig leben können, jedoch im Alltag punktuell auf Unterstützung angewiesen sind. Zum Grundangebot an Dienstleistungen gehören Türsensoren für die tägliche Kontrolle und ein 24-Stunden-Notruf. Tagsüber ist er mit der im Haus anwesenden Spitex und nachts mit der ebenfalls im Haus anwesenden Nachtwache der Heime Kriens verbunden. Weitere Betreuungs- und Pflegedienstleistungen können individuell bei Spitex Kriens oder anderen Dienstleistern bezogen werden. Die beteiligten Genossenschaften, und damit auch die abl, sowie die Stadt Kriens verfügen über Kontingente an Wohnungen. Zu den Wohnungen der Genossenschaften haben in Kriens wohnhafte Mitglieder Vorrang. 


Interesse anmelden
Sind Sie in Kriens wohnhaft und fühlen sich vom Wohnangebot mit Dienstleistungen im Lindenpark angesprochen? Die GWAK führt eine Liste der bisher gemeldeten Mietinteressentinnen und -interessenten. Melden auch Sie Ihr Interesse an. Schreiben Sie ab Freitag, 15. November 2019 ein E-Mail an info@gwak.ch. Die Krienser Infostelle Gesundheit wird ab Ende Jahr abklären, ob die Voraussetzungen für den Bezug einer Wohnung mit Dienstleistungen in den konkreten Fällen erfüllt sind. Weitere Informationen erhalten Sie an der Infoveranstaltung Anfang Dezember (siehe Box) sowie ab dem 15. November 2019 auf der neuen Webseite der GWAK unter www.gwak.ch.

 

Die GWAK

Als Mitglieder der Genossenschaft Wohnen im
Alter Kriens (GWAK) beteiligen sich an diesem Projekt die Genossenschaften Allgemeine Baugenossen schaft Kriens (ABK), Liberale Baugenossen schaft Kriens (LBK), allgemeine baugenossenschaft luzern (abl), Familienbaugenossenschaft Kriens (FBK) sowie die Spitex Kriens, die Stadt Kriens, die Stiftung
von WOHNEN SCHWEIZ – Verband der Baugenossen schaften und weitere lokale Institutionen aus dem sozialen beziehungsweise gemeinnützigen Bereich. 

 

Info-Veranstaltung zum Lindenpark

Am Montag, 2. Dezember 2019 findet um 18 Uhr im Gallusheim Kriens eine Informationsveranstaltung für alle Interessierten statt. Sie erhalten Einblick in das Angebot im Lindenpark und werden über die Kriterien und den Ablauf der Vermietung sowie die voraussichtlichen Bezugstermine informiert. Es referieren unter anderem: Stefan Bucher (Präsident
GWAK), Stadtrat Lothar Sidler (Vorstand GWAK), Otto Durrer (Baukommission GWAK) sowie Hannes
Koch (Spitex Kriens) und Yvonne Truttmann (Krienser Informationsstelle Gesundheit KIG).