Lebendig, Familienfreundlich, Himmelrich 3

Der erste Teil des Neubaus im Himmelrich 3 wird im Sommer 2019 fertiggestellt. Die Stadt Luzern erhält damit eine Genossenschaftssiedlung mit 180 Wohnungen unterschiedlicher Grössen. Die wichtigsten Fakten zum Projekt. 

 

Die Siedlung in Kürze
Die neue Siedlung Himmelrich 3 ermöglicht mit ihrem reiten Wohnungsangebot eine gute soziale Durchmischung. Sie besticht mit verschiedenen öffentlichen und privaten Begegnungszonen und gemeinschaftlich nutzbaren Flächen und Räumen; auch mit einer rundum begehbaren Dachterrasse. Im Himmelrich ist alles nah: Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants befinden sich im Erdgeschoss. Bahnhof, Bushaltestellen, Kindertagesstätten und Schulen sind in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar. Das Himmelrich 3 ist lebendig, modern, die Siedlung bietet Freiraum, Gemeinschaft, aber auch
Privatsphäre.

Die Wohnungen – praktisch und barrierefrei
Der Wohnungsmix im Himmelrich 3 ist generationen- und Familienfreundlich. Mit 1.5-Zimmer- bis hin zu 5.5.-Zim mer-WG-Wohnungen heisst die abl Menschen jeden Alters und in unterschiedlichen Lebensphasen willkommen. Alle Räume sind barrierefrei realisiert, so können Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung sich ruhig hier niederlassen. Ein Grossteil der Wohnungen ist beidseitig orientiert, sie verfügen über Loggien und Balkone zum Innenhof und zur Strasse hin. Reduits oder Einbauschränke bieten praktischen Stauraum. In den Wohnungen an der Bundes- und Him melrichstrasse sind zudem Komfortlüftungen eingebaut. In der Claridenstrasse hingegen ist herkömmliches Lüften angesagt. 

 

Die Materialien und Geräte – langlebig und zeitgemäss
Bei der Auswahl der Materialien und Geräte setzt die abl auf Langlebigkeit und Schlichtheit. Schlaf-, Wohn-, Koch- und Essbereich sind mit einem soliden Riemenparkett aus Eiche ausgestattet. Die Wände sind weiss verputzt, die Küchen in einem dezenten Lichtgrau gehalten. In den Nasszellen stellen rotbraune quadratische Bodenplättchen einen warmen Kontrast zu den hellgrauen Wandplättchen. Zeitgemässe und qualitativ hochstehende Küchengeräte – die Backöfen sind hochliegend eingebaut – ermöglichen optimalen Kochkomfort. 

Die Aussenräume – öffentlich und privat
Das neue Himmelrich 3 wird sowohl Privatsphäre als auch Begegnungsmöglichkeiten schaffen. Ein Drei klang aus einem grosszügigen privaten Innenhof, einer belebten und verschieden nutzbaren Claridenstrasse und einem neu gestalteten Bleichergärtli bietet Aufent haltsorte für unterschiedliche Bedürfnisse. Das geplante Restaurant an der Ecke Claridenstrasse-Bleicherstrasse wird den Aussenraum zusätzlich beleben und zum Verweilen einladen. Für die Kinder ist genügend Spielfläche eingeplant. 

Die längste Dachterrasse Luzerns
Pilatus, Gütschwald, Museggmauer samt Türme, Rigi, Bürgenstock, Stanserhorn, Pilatus ... Diesen Rundumblick können die künftigen Mieterinnen und Mieter im Himmelrich 3 auf der rundum und durchgehend begehbaren, rund 300 Meter langen Dachterrasse geniessen. Auf dem Dach verweilen, ein Feierabendbier trinken, Nachbarn treffen oder morgens gar ein paar Runden Jogging – Himmelrich 3 machts möglich. 

 

Heizen mit Grundwasser, Strom vom Dach
Bei der Wärme- und Stromerzeugung setzt die abl auf Erneuerbare Energien. Die neu erstellte Energie zentrale heizt Grundwasser und versorgt alle drei Himmelrich-Siedlungen – das sind rund 500 Wohnungen. Auf dem Dach erzeugen Solarpanels Strom, der direkt n die Siedlung eingespeist wird. Mit diesen Massnahmen begibt sich die abl auf den Energieeffizienzpfad der 2’000-Watt-Gesellschaft.

Attraktive Neubau-Mietpreise
Am 15. September 2018 startet die Erstvermietung für die Himmelrich-3-Wohnungen. Zum selben Zeitpunkt werden die definitiven Mietpreise kommuniziert. Diese variieren je nach Lage und Wohnungsgrösse. Die folgende Tabelle gibt erste, unverbindliche Anhaltspunkte.