Brennpunkt Claridenstrasse

Die Zwischennutzung «Brennpunkt Claridenstrasse» dauert von August bis September. Melde dich für den Begegnungsort auf Zeit. 

Die Häuserzeile Claridenstrasse 1 bis 6 ist bald Geschichte. Dort wird nach dem Rückbau der zweite
Teil der Himmelrich-3-Siedlung erstellt. Ab 1. August 2019 entsteht in den bis dahin leer gewordenen Räumlichkeiten bis zum 28. September 2019 der «Brennpunkt Claridenstrasse». An der Claridenstrasse 4 wirkt bereits der Verein pro tempore+ und nutzt eine freie Wohnung in der dritten Etage als Koordinationsstelle für die Zwischennutzung. 

Mobiliar spenden? 
Bereits 20 spannende Projekte sind angemeldet. Für diese werden gesucht: Tische, Stühle, Lampen/Lichtquellen, Geschirr, Besteck und Gläser sowie diverse flache Gegenstände aus unterschiedlichen Materialien, die sich zum Besprayen eignen. Entgegennahme an der Claridenstrasse 4 auf Vereinbarung mit Marcello Pirrone, 076 330 65 80.

Mitwirken?
Hast auch du Ideen für die Zwischennutzung? In der Zeit vom 1. August bis zum 28. September 2019
stehen verschiedene Innen- und Aussenräume zur Verfügung, die unterschiedlich genutzt werden können. pro tempore+ nimmt deine Projekteingabe per E-Mail (info@brennpunktclaridenstrasse.ch) gerne entgegen und beantwortet Fragen.

Anforderungen an die Eingaben
Beschrieb des Projektes auf einer A4-Seite, Anzahl beteiligte Personen, gewünschter Zeitraum und
Angaben zur benötigten Fläche. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, mit anderen Projektverantwortlichen zusammenzuarbeiten sowie eine aktive Promotion für das eigene Projekt und für den «Brennpunkt Claridenstrasse». 

pro tempore+
Der Verein pro tempore+ ist am 1. April 2019 gegründet worden und wird präsidiert von Roswitha
Lüthi. Weitere Vorstandsmitglieder sind Magdalena Herova, Anna Annor, Lukas Vorkauf, Martin Solèr,
Marcello Pirrone und Niklaus Lenherr. «Brennpunkt Claridenstrasse» wird seitens der abl von Kim
Schelbert und Benno Zgraggen (Kommunikation abl) unterstützt.