Historisches Himmelrich

Im Geschäftsbericht 2019 schildert Ruedi Meier, wie sich die Stadtplanung für das Obergrundquartier in der Vergangenheit entwickelt hat. Er bezieht sich auf verschiedene historische Abbildungen (S. 38). Diese können Sie hier begutachten. Für eine vergrösserte Darstellung, klicken Sie auf das jeweilige Bild .

Bildverweis Nr. 1 – Stadtbauplan Himmelrichmatte 1904: Auffälliges Merkmal ist die geometrische Blockrandbebauung mit Innenhöfen (SALU, B3. 31 / A 107): 

 


Bildverweis Nr. 2 – Stadtbauplan von 1910: Zeichnerische Inszenierung des neuen Kleinquartiers «Himmelrich». Die Villa mit Parkanlage wird verstärkt inszeniert (SALU, B3. 31 / A 107):

 


Bildverweis Nr. 3 – Stadtbauplan von 1933: Abrücken vom Blockrand, die dritte Bauetappe der abl neu als Zeilenbau (SALU, B3. 31 / A 115.1):

 

Lektüre-Hinweis: «Das ‹Himmelrich› und der Obergrund» von André Meyer, Innerschweizer Schatztruhe 20, hrsg. Jost Schumacher, Luzern 2017.