Generalversammlung 2020

Nach den verschärften Sicherheitsmassnahmen von Bund und Kanton beurteilte der abl-
Vorstand die Situation neu. Er hat beschlossen, die auf den Oktober verschobene Generalversammlung definitiv abzusagen und die Abstimmungen und Wahlen schriftlich durchzuführen.

Die diesjährige Generalversammlung wird wegen der Corona-Massnahmen nicht im üblichen Rahmen stattfinden und die Wahlen und Abstimmungen 2020 werden schriftlich durchgeführt. Die Genossenschafterinnen und Genossenschafter können ihre Rechte mittels Teilnahme an den brieflichen Abstimmungen und Wahlen ausüben.

In einem Schreiben an die Genossenschafterinnen und Genossenschafter informiert der Vorstand über die Gründe und Überlegungen, welche zu diesem Entscheid geführt haben. Nach Eingang von Anträgen, Fragen und Wortmeldungen wird die Traktandenliste bei Bedarf angepasst und mit den Wahl- und Abstimmungsunterlagen Ende August an die Mitglieder verschickt. 

Anschliessend muss das vorfrankierte Antwortkuvert mit unterschriebenem Stimmrechtsausweis und ausgefüllten Unterlagen bis am 10. September 2020 bei Peter Stadelmann, Advokatur und Notariat eintreffen. Die Restversammlung findet am Freitag, 11. September 2020, 14 Uhr, im Gemeinschaftsraum Himmelrich 3, Bundesstrasse 16, 6003 Luzern ohne physische Teilnahme der Mitglieder statt. 
 

Anträge, Fragen, Wortmeldungen

Anträge, die in der Zuständigkeit der Generalversammlung liegen (Artikel 24a–q der Statuten), sowie Fragen und Wortmeldungen aus den Reihen der Mitglieder müssen bis spätestens 17. August 2020, 12 Uhr zuhanden der Präsidentin Marlise Egger Andermatt schriftlich eingegangen sein, per E-Mail oder A-Post (Poststempel 16. August 2020) an allgemeine baugenossenschaft luzern, Bundesstrasse 16, 6003 Luzern. 
 

Jahresgeschäfte

Alle Informationen zu den Jahresgeschäften haben die Mitglieder mit dem Jahresbericht 2019 erhalten. 
 

Abstimmung weiterer Geschäfte 

Der Vorstand schlägt eine Teilrevision der abl-Statuten vor. Die Teilrevision nimmt zum einen Kooperationen und Beteiligungen in die Statuten auf und regelt zum anderen die Kompetenzsummen für Urabstimmungen und Generalversammlungen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Kooperationen und Beteiligungen neu, respektive gleicht diese an. 

Nach fünf Jahren steht zudem die Erneuerung des Rahmenkredits für den Erwerb von geeigneten Grundstücken oder Baurechten an. Die Details zu diesen Geschäften wurden online und in der Juli-Ausgabe des magazins kommuniziert.  
 

Wahlen

In der Juli-Ausgabe des abl-magazins wurden die Mitglieder über die anstehende Neuwahl von Nicloe Renggli Frey informiert. Sie wurde in der Mai-Ausgabe des abl-magazins ausführlicher vorgestellt. Zudem stehen die Wiederwahlen der beiden bisherigen Vorstandsmitglieder Patrick Markmiller und Dorothea Zünd-Bienz an. 

Wie jedes Jahr steht ausserdem die Wahl der Revisionsgesellschaft an – hierzu schlägt der Vorstand vor, die BDO AG, Luzern wiederzuwählen. 

 

 

zum Seitenanfang