Agenda

Bernstrasse und Kunst?

Am 4. Oktober steht die Kunst im Zentrum. Es haben immer schon Künstlerinnen und Künstler im Quartier gewohnt. Und mit der Zwischennutzung «Tatort» ist ein kleines Atelierhaus entstanden. Wie wirkt die Kunst in diesem Quartier? Was schätzen die Kunstschaffenden an dieser Ecke von Luzern? Zum Talk eingeladen sind Adriana Zürcher (Tatort Bernstrasse), die Künstlerin und Lebenskünstlerin Irma Stadelmann sowie der Künstler Marco Schmid. 

Moderation: Christine Weber, Journalistin und Autorin 
Mobilität im Untergrund

Rund 12'600 Fahrzeuge verkehren täglich auf der Bernstrasse in beiden Richtungen. Welche Auswirkungen hat die Mobilität auf das BaBeL-Quartier? Wie gehen Expertinnen und Experten mit dem grossen Verkehrsaufkommen um? Und welche Auswirkungen hätte eine Tempo-30-Zone? Im «Talk» wird diskutiert mit Roger Sonderegger, CVP-Grossstadtrat, Vorstandsmitglied der BG Matt und Mobilitätsexperte, mit Milena Scherrer, Stv. Bereichsleiterin Mobilität Stadt Luzern und mit Stefan Brücker, engagierter Tempo-30-Befürworter, Bewohner des BaBeL-Quartiers und im BaBel-Verein zuständig für Mobilität. Der Kanton Luzern nimmt zum Thema keine Stellung.

Moderation: Christine Weber, Journalistin und Autorin 
Die abl lädt zur ausserordentlichen Generalversammlung zum Projekt an der oberen Bernstrasse "Forever Young". 
Untergrund kontrovers

Die Bernstrasse als Lebensraum zur Diskussion. Bewohnerinnen und Bewohner erzählen, wie sie die Entwicklung des Quartiers erleben, was sie beschäftigt und manchmal auch ärgert. Spannend und kontrovers. Mit Reto Burch, Projektleiter Quartierentwicklung Stadt Luzern, Sam Pirelli, kritischer Quartierbewohner und Alex Willener, Dozent und Projektleiter - HSLU Soziale Arbeit.

Moderation: Christine Weber, Journalistin und Autorin