Menschen

«Mein Leben digitalisiert sich automatisch»

Christian Schwotzer bezeichnet sich als Smart-Living-Mensch. Digitale Tools vereinfachen seinen Alltag, denn er stört sich an Ineffizienz.

Der Interview-Termin lässt sich bequem über seine Online-Agenda buchen, der abl-Genossenschafter arbeitet in einer digital affinen Agentur. Christian Schwotzer ist ein neugieriger Mensch, der gerne ausprobiert. Durch sein berufliches Umfeld erfährt er die neusten Trends. Sein Handy ersetzt Schlüssel, Portemonnaie und Lichtschalter. Der Digitalisierung gewinnt allerdings auch ein Smart-Living-Mensch nicht nur Positives ab. «Abgrenzung ist ein grosses Thema», betont er. In einem digitalen Umfeld zu spüren, wenn es jemandem nicht gut geht, sei herausfordernd. Analoge Nähe daher unersetzlich. Inwiefern Digitalisierung die Chancengleichheit fördert, erzählt Christian Schwotzer passenderweise in einem Video.